UP
La Castellina, Castellina in Chianti, Siena, Toscana
Play Video
Contatti
Wine tours
Chianti Classico

Chianti Classico

Technische Daten

Chianti Classico

Lage der Weinberge: 400 M. 

Anbaufläche: 15 Hektar

Pflanzdichte: 5.500 Stöcke pro Hektar

Boden: steinig und lehmig, sandiger Kalkstein

Lage der Weinberge: Südwesten

Rebsorten: Sangiovese 90%; Colorino 10%

Ertrag pro Hektar: 70 dt/ha, was einer Weinausbeute von 49 Hektolitern/ha entspricht

Features & Pairings

Weinherstellung

Weinherstellung

Handlese; die Gärung erfolgt in etwa 10 Tagen bei strenger Kontrolle der Temperatur. Weitere 8 bis 10 Tage verbleibt der vergorene Most auf seinen Schalen, um dann für ca. 4-6 Monate in Edelstahlbehältern zu reifen, wo die malolaktische Gärung stattfindet.

Reifungsprozess und Verfeinerun

Reifungsprozess und Verfeinerun

Der Wein reift 12 Monate lang in Slawonischen Eichenholzfässern (24/47 Hl) und später 3 Monate in der Flasche, bevor er auf den Markt gelangt.

Sichtprüfung

Sichtprüfung

Rubinrot mit klaren Tönen und leichten Violettreflexen.

Duftprüfung

Duftprüfung

Weinig, Gewürznoten und fruchtige Düfte, besonders nach Himbeere.

Geschmacksprüfung

Geschmacksprüfung

Klare Gewürznoten, die an Pfeffer erinnern, und noch klarer die Kirsch- und Himbeerennote. Wein mit guter Struktur mit anhaltenden Tanninen.

Serviervorschlag

Serviervorschlag

Im Tulpenglas servieren und den Wein gut belüften (mindestens zwei Stunden vor dem Genuss).

Abbinamenti

Speisenempfehlungen

Rotes Grillfleisch, Steaks, junger und reifer Käse wie z.B. Pecorino.

Squarcialupi Riserva

Technische Daten

Squarcialupi Riserva

Lage der Weinberge: 400 M. über dem Meer

Anbaufläche: 5 Hektar

Pflanzdichte: 5.500 Reben pro Hektar

Boden: äußerst steinig und lehmig, Kalkstein

Lage der Weinberge: Südwesten

Rebsorten: Sangiovese 90%; Cabernet Sauvignon 5%; Merlot 5%

Ertrag pro Hektar: 60 dt/ha, was einer Weinausbeute von 42 Hektolitern/ha entspricht
 

Features & Pairings

Weinherstellung

Weinherstellung

Handlese; die Gärung erfolgt in etwa 10 bis 15 Tagen bei strenger Kontrolle der Temperatur. Weitere 10 bis 15 Tage verbleibt der vergorene Most auf seinen Schalen, um dann für ca. 4-6 Monate in Edelstahlbehältern zu reifen, wo die Milchsäuregärung stattfindet.

Reifungsprozess und Verfeinerun

Reifungsprozess und Verfeinerun

Der Wein verbleibt 24 Monate lang Eichenholzfässern in verschiedenen Größen (25/50 Hl) und Barriques (225 l) und dann für etwa 6 Monate in der Flasche.

Sichtprüfung

Sichtprüfung

Tiefes Rubinrot.

Duftprüfung

Duftprüfung

Spuren von kleinen roten Früchten und Gewürzen, gut harmonierende Holztöne.

Geschmacksprüfung

Geschmacksprüfung

Ein warmer und komplexer Wein, charakterisiert von deutlichen Gewürznoten, besonders nach schwarzem Pfeffer. Leichte Noten von roten Früchten und Eichenholz sind wahrnehmbar, ein leicht süßer Abgang. Sehr sauberer Wein mit gutem Körper.

Serviervorschlag

Serviervorschlag

Im Bordeauxglas und dekantiert servieren (Serviertemperatur 18–20 °C)

Speisenempfehlungen

Speisenempfehlungen

Geschmortes oder gebratenes Wild, würzige Speisen, reifer Käse, wie z.B. "Pecorino".

Download Technische Daten

Squarcialupi Gran Selezione

Technische Daten

Squarcialupi Gran Selezione

Lage der Weinberge: 400 M. über dem Meer

Anbaufläche: 3 Hektar

Pflanzdichte: 5500 Reben pro Hektar

Boden: äußerst steinig und lehmig, Kalkstein

Lage der Weinberge: nach Süd

Rebsorten: Sangiovese 90%; Colorino 10%

Ertrag pro Hektar: 50 dt/ha, was einer Weinausbeute von 35 Hektolitern/ha entspricht

Features & Pairings

Weinherstellung

Weinherstellung

Handlese; die Gärung erfolgt in etwa 10 bis 15 Tagen bei strenger Kontrolle der Temperatur. Weitere 10 bis 15 Tage verbleibt der vergorene Most auf seinen Schalen, um dann für ca. 4-6 Monate in Edelstahlbehältern zu reifen, wo die Milchsäuregärung stattfindet.

Reifungsprozess und Verfeinerun

Reifungsprozess und Verfeinerun

Der Wein wird in kleinen Edelholz Fässern (225 lt) gereift, für eine Gesamtdauer von 24 Monaten. Bevor der Wein auf den Markt gelangt wird, reift er 6 Monate in der Flasche.

Sichtprüfung

Sichtprüfung

Intensiv rubinrote Farbe, mit Farbtönen, die mit dem Altern granatrot wirken.

Duftprüfung

Duftprüfung

Feine und anhaltende Bouquet mit Noten von süßen Gewürzen

Geschmacksprüfung

Geschmacksprüfung

Complex, sehr elegant und ausgewogen, mit Noten von roten Früchten und Gewürzen, darunter Lakritze Noten. Hervorragendes Nachgeschmack.

Serviervorschlag

Serviervorschlag

Im Bordeauxglas und dekantiert servieren (Serviertemperatur 18–20 °C)

Speisenempfehlungen

Speisenempfehlungen

Geschmortes oder gebratenes Wild, würzige Speisen, reifer Käse, wie z.B. "Pecorino".

Download Technische Daten

Tommaso Bojola Riserva

Technische Daten

Tommaso Bojola Riserva

Altitude des vignobles: 400 m

Superficie de production: 2 ha

Pieds par hectare: 6500

Type de sol: rochers et les sables de Galestro e Alberese

Aspect de la vigne: sud

Pourcentage de raisin: Sangiovese 80%; Cabernet Sauvignon 15%; Merlot 5%

Production par hectare: 4000 kg de raisins – vins 3000 kg

Features & Pairings

Weinherstellung

Weinherstellung

Handlese; die Gärung erfolgt in etwa 15 Tagen bei strenger Kontrolle der Temperatur. Weitere 15 Tage verbleibt der vergorene Most auf seinen Schalen, um dann für ca. 4-6 Monate in Edelstahlbehältern zu reifen, wo die Milchsäuregärung stattfindet.

Reifungsprozess und Verfeinerun

Reifungsprozess und Verfeinerun

Der Wein wird in kleinen Edelholz Fässern (225 lt) gereift, um die Eigenschaften des Weins zu verbessern, für eine Gesamtdauer von 24 Monaten. Bevor der Wein auf den Markt gelangt wird, reift er 6 Monate in der Flasche.

Sichtprüfung

Sichtprüfung

Rubinrot mit kräftigen Tönen.

Duftprüfung

Duftprüfung

Noten von schwarzen Früchten und Gewürzen, Noten von Vanille und Lakritze für einen sehr persistenten und eleganter Duft.

Geschmacksprüfung

Geschmacksprüfung

Warm, komplex, der Gaumen ist ausgewogen, süß und samtigen Tanninen. Geschmack und Frische betonen einen Nachgeschmack von großer Ausdauer. Die dichte Textur der Tannine, die mit guter Säure von Sangiovese kombiniert ist, garantieren diesem Wein eine große Langlebigkeit.

Serviervorschlag

Serviervorschlag

Im Bordeauxglas und dekantiert servieren (Serviertemperatur 18–20°C).

Speisenempfehlungen

Speisenempfehlungen

Rotes Grillfleisch, Steaks, Wildfleisch, reifer Käse wie z.B. Pecorino.

Download Technische Daten

Tommaso Bojola

Technische Daten

Tommaso Bojola

Lage der Weinberge: 400 M. über dem Meer;

Anbaufläche: ein Auswahl der besten Trauben aus 10 Hektar

Pflanzdichte: 5500 Reben pro Hektar

Boden: äußerst steinig und lehmig, sandiger Kalkstein

Lage der Weinberge: Südwest

Rebsorten: Sangiovese 80%; Merlot 20% späte Lese 

Ertrag pro Hektar: 60 dt/ha, was einer Weinausbeute von 42 Hektolitern/ha entspricht
 

Features & Pairings

Weinherstellung

Weinherstellung

Handlese; die Gärung erfolgt in etwa 10 bis 15 Tagen bei strenger Kontrolle der Temperatur. Weitere 10 bis 15 Tage verbleibt der vergorene Most auf seinen Schalen, um dann für ca. 4-6 Monate in Edelstahlbehältern zu reifen, wo die Milchsäuregärung stattfindet.

Reifungsprozess und Verfeinerun

Reifungsprozess und Verfeinerun

Der Wein reift 18 Monate lang in Slawonischen Eichenholzfässern (24/47 hl) und Barrique (225 lt) und später 6 Monate in der Flasche, bevor er auf den Markt gelangt.

Sichtprüfung

Sichtprüfung

Intensives, tiefes Rubinrot mit leichten violetten Reflexen.

Duftprüfung

Duftprüfung

Ein warmer und runder Wein mit dichten und weichen Tanninen, nachhaltigem Aroma und sauberem Abgang.

Geschmacksprüfung

Geschmacksprüfung

Die Drittaromen sind vorherrschend; dazwischen fallen Noten nach schwarzem Pfeffer und Zimt auf.

Serviervorschlag

Serviervorschlag

Im Tulpenglas servieren und den Wein gut belüften (mindestens zwei Stunden vor dem Genuss; Serviertemperatur 18-20° C)

Speisenempfehlungen

Speisenempfehlungen

Rotes Grillfleisch, Steaks, reifer Käse wie z.B. Pecorino oder Parmesan.

Download Technische Daten

Info & Wine Tour

Wo sind wir

Connect

FacebookGoogle +Instagram

La Castellina
Via Ferruccio, 26
53011 Castellina in Chianti, Siena, Italien

KONTAKT:
Tel.: +39.0577.740459
Fax: +39.0577.741882
E-mail: info@lacastellina.it
FIRMENNAME:
Fattoria La Castellina di Tommaso Bojola
Loc. Ferrozzola 1,
53011 Castellina In Chianti (SI) , Italien
Mehrwertsteuernummer
00879410520
Cod. Fisc. BJLTMS58R29D6120
by Web By Uplink